Skip to content

Es wird passieren.

23. November 2010

Der Wunsch nach jemandem, der all das sagt, was du dich nicht traust.
Zum Beispiel, dass er dich liebt.
Dass man dich lieben kann.

Das Wissen, dass das nicht passiert.
Nicht heute. Nicht morgen.

Die Erkenntnis, dass man es eben doch weiter selbst probieren muss.
Und kann. Und wird. Jetzt?

flugunfaehig

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 23. November 2010 7:34 pm

    Ich bleibe dabei: Man kann erst wirklich geliebt werden (ausgenommen elterlicher/familiärer Liebe), wenn man sich selbst in irgendeiner Form liebt oder zumindest zu schätzen weiß.

  2. 23. November 2010 10:48 pm

    schließe mich Mirka an.
    die Angst nicht geliebt zu werden, entsteht meiner Meinung nach dadurch, sich selbst nicht zu lieben.
    denn wer sich selber liebt, ist nicht mehr auf die Liebe anderer angewiesen.
    aber das weißt du ja wahrscheinlich eh und willst es auch gar nicht hören.
    aber glaub mir: es ist gar nicht so schwer, sich selber zu mögen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: