Skip to content

Ich sehe niemanden.

25. November 2010

Stell dir vor, sie könnten dich sehen, wenn du deinen dunkelsten Sekunden Einlass gewährts. Wenn sie sehen könnten, wie du in deinen Abgrund springst und jauchzend aufschlägst. Wenn sie sehen könnten, wie du dich dort unten in deinen Ttränen wälzt. Wenn nur irgendjemand dabei wäre. Stell’s dir vor. Wenn sie die Wort hören könnten, die dort unten zwischen dir und deinen Monstern fallen. Geschrei. Gewüte. Wenn sie sehen könnten, wie dein Gesicht auf den Boden tropft. Wie du es verlierst, nicht festhälst. Wenn sie sehen könnten, wie du dich dort verlierst. Wie du dich dort findest. Zwischen Lügen und ihrer Wahrheit. Deiner Wahrheit. Wie dein Blick auf die Welt alles in Brand setzt und zwischen deinen Lippen nur Flammen empor schlagen. Wie sich alles um dich herum schwarz färbt. Wie du dort glühend stehst. Erhitzt von Boshaftigkeit. Diese Momente sind es, die zählen. Die hässlichen, widerlichen, die, die dich zusammenzucken lassen und dich forttreiben. Stell dir vor, sie wären dabei.

Wer könnte dir jetzt noch in die Augen sehen?

flugunfaehig

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 25. November 2010 8:33 pm

    Die Frage ist, würden sie es verstehen? Oder würden sie es wieder verreden wollen, wie so oft, es herunterspielen. Als pubertären Irrsinn (Eltern) oder dramatische Übertreibungen (Freunde) bezeichnen?
    Denn, wenn einer die Schmerzen eines anderen miterlebt hat, sie wirklich gefühlt hat, gelitten, geweint, gefleht hat mit diesem Anderen. Wenn er sie verstanden hat, dann sind sie entweder auf immer verbunden, oder dieser Jemand flüchtet, weil er einem nicht mehr in die Augen schauen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: