Skip to content

The room is so silent, but my mind is so loud.

18. Dezember 2010

via

Deswegen schlafe ich nicht gerne. In dieser Sekunde kennt dein Kopf keine Grenzen mehr. Und das ist der Moment, in dem du dir selbst gezeigt wirst, am nächsten bist und ich hasse mich in keiner Sekunde mehr. Der Moment, der die guten Dinge rein zeigt, unverfälscht, der dich bewegt. Aber die schlechten Dinge brennen sich genau dann für immer in deinen Blick für dich selbst. The split second before sleep. Wenn alles gut ist, dann es das Beste am ganzen Tag. Doch wenn nicht, macht es alles bloß schlimmer.

flugunfaehig

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: