Skip to content

Half live, half ignore.

3. März 2011

In a white room, in a white head
In a cobweb of enterprise
Where the dreams sleep and fears keep

That’s where the colors don’t go
That’s where the colors don’t show

In one take, no give
Half live, half ignore
An endless chase in a small place

One world, one white flag
One shopping bag and restaurant
No surprise there
Only lies there

[…]

I want your eyes to color my world
And see our endless longing

[…]

Jetzt ist alles vorbei. Aber der Song ist wirklich schön.

flugunfaehig

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Namenslos permalink
    24. Mai 2011 1:47 pm

    Der Text ist richtig schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: