Zum Inhalt springen

Taub für meine Worte.

23. Mai 2011

Anstatt zu sagen, was ich eigentlich zu sagen habe,
plappere ich stundenlang unwichtiges Zeug
und nerve die Menschen damit.

Und wenn ich mal was wichtiges sagen will, hört keiner mehr zu.

flugunfaehig

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 23. Mai 2011 5:51 pm

    Was sagst du deiner Meinung nach denn für Unwichtiges? Und fängt deiner Meinung nach die Grenze zu „unwichtig“ an? Kann das überhaupt entschieden werden, was unwichtig ist? Ich finde es schade, dass du dich oft selbst so wenig zu schätzen weißt, dabei lese ich soso oft unglaublich kluge, wichtige und schöne Dinge, dass es mir schwer fällt, zu glauben, dass du nur Stuss von dir gibst! 😉

    • 23. Mai 2011 6:14 pm

      Ja, natürlich recht, aber ich… meine unwichtig für denjenigen, der mir zuhören muss, ich rede von Dingen, die die Leute offentsichtlich nicht interessieren und ich kann mich einfach nicht beherrschen. :/ Wenn jemand hören will, was ich zu sagen habe, ist das ganz anders, aber das passiert einfach sehr, sehr selten und deswegen erlebe ich eigentlich bloß das Gefühl, Menschen zu langweilen und zu nerven – und es so hart, das nicht zu tun. (Danke. Es ist irgendwie zu wenige Momente, in denen ich so etwas höre. Ich bemitleidenswertes Dinge. ;))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: